Dienstag, 19. Januar 2016

Erinnerungspost für mein Patenkind

Huhu meine Lieben,

heute habe ich mal keine Karte für euch.
Dafür einen Umschlag. Und zwar den hier:

Ich dachte es wäre doch eine nette Idee, meinem Patenkind genau ein Jahr nach seiner Taufe einen kurzen Brief zu schreiben.
Bislang haben ihn natürlich nur seine Eltern gelesen, aber ich gehe fes davon aus, dass sie meinen Brief aufheben, und er sich das Erinnerungsstück in einigen Jahren selbst durchlesen kann.
Aber genug dazu. Schauen wir uns doch lieber einmal den Umschlag an.

Das herzerwärmende Mo Manning Motiv habe ich mit Polychromos coloriert.
Meine Deko auf dem Umschlag ist relativ schlicht ausgefallen.
Sie besteht aus zwei unterschiedlichen Papieren, zwei Masking Tapes und fünf Strasssteinen.
Am untern Rand des Umschlags habe ich noch das Datum aufgestempelt.

Ich habe mir fest vorgenommen, mindestens auch zum fünften und zehnten Jahrestag seiner Taufe einen solchen Brief zu überreichen.
Und natürlich hat mein Patenkind auch noch was dazu bekommen. Nämlich ein süßes kleines Büchlein mit Kindergebeten.
Challenges:

Craft your passion: Challenge #295 Always Anything Goes 
Crafting for all seasons: Challenge #117 Monochrome
DP2 Challenge: Challenge #259 Anything goes with a Mo image
Fairytale Stampers: Challenge #63 Alles geht
Steckenpferdchen: Challenge #68 Zeit (hier: Datum)
Sweet Stamps: January Anything but a card
The Paper Shelter: Challenge #231 Shades of blue
The Ribbon Girl: Any image project

Lg Jani

Dienstag, 12. Januar 2016

Wenn Mädels malen

Huhu meine Lieben,

wie versprochen bemühe ich mich euch wieder regelmäßiger mit neuen Werken zu versorgen.
Auch heute habe ich deswegen wieder eine Karte für euch.

Diesmal keine Winterkarte, sondern ein Kärtchen für ein junges Mädchen.
Und was machen Mädels normalerweise gern? Richtig, malen und basteln.

Wie es sich für Kinder gehört habe ich die Karte schön farbenfroh gestaltet. Aber schauen wir uns die Karte doch mal im Detail an:

Coloriert habe ich die niedliche WOJ Maya mit meinen Copics. Auch hier habe ich
Wert darauf gelegt, dass alles schön hell bleibt.




Auf der Karte habe ich mich diesmal für zwei Blumenarrangements entschieden. Das erste und etwas größere befindet sich oberhalb des Motivs.
Es besteht aus Hortensien-Blüten von WOC und selbstgemachten Papierblümchen.
Diese Blümchen habe ich mit Cosmic Shimmer eingefärbt.
Zusätzlich versteckt sich noch ein Katzen Knopf von Buttons Up zwischen den Blüten.

Das zweite, kleinere Blumenarrangement befindet sich rechts vom Motiv. Hier habe ich die selben Elemente verwendet. Die Katze ist diesmal aber etwas anders.


Um das Motivthema nochmal aufzugreifen habe ich unterhalb meines Motivs noch eine gestanzte Farbpalette und einen passenden Pinsel aufgebracht.
Ein paar Glitzersteine durften natürlich auch nicht fehlen.

So mal überlegen...ach ja:
Die Papiere sind - weil Mädchen bekanntlich Glitzer mögen - teilweise beglittert.
Zudem habe ich die Papiere von Hand genäht und die unterste Lage habe ich auch noch distresst.

Challenges:
Craft your passion: Challenge #294 Always Anything Goes
Fairytale Challenges: Challenge #134 Everything Goes
Kraftin' Kimmie Stamps: Challenge #313 Primary Colors
Stempelsonne: Challenge #157 Alles geht
Sweet Stampin': Flowers
Sweet Stamps: January Anything Goes
The Paper Shelter: Challenge #230 Punches and/or Dies

Lg Jani 

Sonntag, 3. Januar 2016

Eine Weihnachtskarte

Huhu meine Lieben!

Zu allererst einmal: Euch allen ein frohes neues Jahr 2016!

Heute möchte ich mich bei euch zurückmelden.
Über Monate habe ich nun nichts mehr gepostet...manchmal braucht man aber auch einfach mal ein wenig "offline"-Zeit.
Wie regelmäßig ich euch im neuen Jahr mit Werken von meinem Basteltisch verwöhnen kann, kann ich noch nicht sagen. Aber ich versuche zumindest all die angesammelten Dinge zeitnah einzustellen.

Und damit auch genug der Vorrede. Ich habe nämlich eine Weihnachtskarte im Gepäck:
Die Karte habe ich in typischen Weihnachtsfraben Grün Rot und Blau gehalten.
Ein wenig Beige durfte auch noch mit dazu.
Coloriert habe ich das süße Motiv von WOJ mit meinen Polychromos.
Diesmal habe ich hier allerdings auf einen dunklen Hintergrund gesetzt.
Gleich daneben sitzt mein Textstempel. Diesmal nicht in schwarz, sondern passend zu der Kartengestaltung in Blau gestempelt und mit einem roten Garn auf die Mattung genäht.
Als Hingucker habe ich hier ein Mini-Geschenk in der FArbkombi Gold und Rot mit aufgeklebt.
Auf der Gegenseite des Motivs findet sich mein Blumenarrangement.
Es besteht aud 6 verschiedenen WOC-Flowers, vier WOC Beeren und zwei DooHickey's Stanzteilen.

Eine weitere Stanze der Marke habe ich hier eingesetzt. Die Beeren des Mistelzweigs habe ich mit roten Halbperlen angedeutet.
Eigentlich sind die Beeren ja weiß, aber in Rot wirkt es hier so toll.

Die verwendeten Papiere sind übrigends allesamt teilweise beglittert und wurden von mir von Hand auf die Mattung genäht.
Und mehr brauche ich denke ich auch garnicht dazu zu sagen.

Hier noch die Challenges, an welchen ich gerne teilnehmen möchte:

C.R.A.F.T. Challenges: Challenge #344 Anything Goes
Cards & more: Challenge #148 Weihnachten
Catch the Bug Challenges: January Anything Goes
Creative Inspirations: Challenge #341 Anything Goes 
Cute Card Thursday: Challenge #406 Anything Goes
sfc: Challenge #268 Weihnachtskarten 
Stempelsonnen Challenges: Challenge #157 Alles Geht
The ABC Challenges: Y is Your Choice
The Paper Shelter: Anything Goes 



Lg Jani

Sonntag, 25. Oktober 2015

Ein Taufalbum für mein Patenkind

Huhu meine Lieben,
nachdem das Wetter heute leider nicht allzu einladend ist, finde ich nun endlich wieder Zeit euch eine meiner Kreaionen zu zeigen.
Diesmal auch wieder keine Karte, sondern ein Album, dass ich zur Taufe meines Patenkindes erstellt habe.
Daher auch gleich die Warnung: Das wird ein langer Post.
Aber fangen wir doch einfach mal an:
Das ist das Deckblatt des Albums. Relativ schlicht und in den typischen Jungenfarben blau und weiß, mit einem Hauch beige.
Das Album hat ein DIN A5 Format und wurde mit meiner Cinch aus Graupappe und Papier gebunden.

Den Schriftzug habe ich ausgestanzt. Die unterschiedlichen Bänder habe ich an der SPiralbindung angeknotet.
Und als kleines Highlight baumelt einer meiner kleinen Fimobärchen an einem Band.

Soviel zum Deckblatt. Aber im Inneren gibt es noch so viel mehr:
Auf dem ersten Blatt steht zunächst der Taufspruch, den die Eltern gewählt haben.
Die nachfolgende Doppelseite gibt die Eckdaten der Taufe wieder. Auf der rechten Seite ist zusätzlich Platz für ein Foto, einen Zeitungsausschnitt oder ein paar persönlichen Worten.
 Danach habe ich die Taufe im katholischen Verständnis beschrieben.
Diese Seite bietet Platz für ein Foto des Täuflings, sowie einigen Daten zu Alter, Gewicht und Größe. Ich finde man vergisst solche Details immer so schnell. Mit Kindern passiert immer so viel und ich ärgere mich selbst über jedes Fitzelchen in der Entwicklung meiner Tochter, dass ich nicht aufgeschrieben habe. Darum durfte so etwas nicht fehlen.
Gleich im Anschluss habe ich den Eltern die Möglichkeit gegeben ein paar Wünsche an ihren Sohnemann zu richten. Auch hier habe ich wieder Platz für ein Foto gelassen.
Die nächste Seite habe ich mir als Taufpatin reserviert. Neben einem Foto habe ich hier mein Taufversprechen und ein paar persönliche Worte niedergeschrieben.
Da der Kleine neben mir auch noch einen Taufpaten bekommen hat, sollte auch dieser hier eine Doppelseite für sich wiederfinden.
Auch die Fürbitten, die an der Taufe vorgetragen wurden, habe ich hier eingetragen.
Auf dieser Seite ist Platz für ein Foto der Taufkerze - die ihr ja schon kennt - und sozusagen der Kapiteltrenner zur Lesung.
Die Lesung selbst befindet sich gleich hier nach dem Umblättern.
Auf dieser Doppelseite habe ich eine Zusammenfassung der Symbole und Zeichen der Taufe aufgestellt.
Das Album fungiert auch gleichzeitig als Gästebuch. Nach einem "Kapiteltrenner" habe ich Zeilen eingezogen, auf denen sich die Gäste verewigen können. Direkt nach der Kirche, auf der Tauffeier, haben auch alle diese Gelegenheit genutzt. Ich bin mir sicher, dass das später eine wertvolle Erinnerung darstellen wird.
Nach dem Gästebuch folgt noch das Segensgebet, welches die Eltern ausgewählt hatten.
Als letzter Abschnitt des Albums habe ich noch einen reinen Fotoabschnitt eingeplant. Natürlich ist es den Eltern freigestellt auch hier noch etwas hineinzuschreiben.
Ich habe alle Fotorahmen dieses Albums auf eine Fotogröße von 10x15 cm ausgelegt.






Neben Stempeln und MArkern habe ich hier keine Deko mehr verwendet, damit das Album nicht unnötig aufgebauscht wird.
Und die Rückseite ist wohl auch so schlicht wie sie nur sein könnte.

Gut, damit wären wir einmal durch das Album gegangen und ich hoffe es hat euch gefallen.

Challenges:
craft your passion: Challenge #284 Anything Goes
Creative Inspirations: Challenge #332 Anything Goes
Cute card thursday: Challenge #396 Anything Goes
Fairytale Challenges: Challenge #129 Box oder Album (hier: Album)
sfc: Challenge #264 blau-weiß
Stempelgarten: Challenge #42 Stanzen

Lg Jani